Wechsel im Vorstand der Feuerwehrkapelle Riesenbeck

GV-2015 Aktueller Vorstand 2015
Am Samstag, den 24.01.2015 fand die Generalversammlung für das Geschäftsjahr 2014 der Feuerwehrkapelle Riesenbeck im Alten Gasthaus am Kirchplatz statt. Neben den aktiven Musikern waren auch die Alters- und Ehrenabteilung und passive Mitglieder der Einladung gefolgt.

Klemens Knappmeier begrüßte die Anwesenden, insbesondere begrüßte er die langjährige ehemalige Dirigentin Anne Berger, wie natürlich den derzeitigen Dirigenten Kay Grabowski. Kay Grabowski hatte im Oktober 2014 den Dirigentenstab von Kristian Palaunek übernommen, der das Orchester aus beruflichen Gründen leider wieder verlassen musste. Mit Kay Grabowski hat die Feuerwehrkapelle einen Dirigenten gefunden, der das Orchester musikalisch fordert und auch die Gemeinschaft der Mitglieder fördert und unterstützt.

Jörg Verlage, noch in seiner Position als Schriftführer, gab einen Überblick über das Jahr 2014 mit allen Terminen und Feierlichkeiten die das Orchester begleitet hat. Zahlreiche Termine galt es zu bestreiten. Ebenso präsentierte er die Statistik der Probenbeteiligung für das Jahr 2014. Hier konnte man nach 2013 einen weiteren Anstieg verzeichnen.

Es folgte der Kassenbericht durch den Geschäftsführer und Kassierer Tobias Achtermann. Die beiden Kassenprüfer bescheinigten ihm eine ordentliche Kassenführung, so dass die Entlastung einstimmig erfolgte.

Nach dem Beschluss, den Vorstand des Vereins um einen 2. Kassierer und einen Chronisten zu erweitern und dafür einen Beisitzer wegfallen zu lassen, folgten die Neuwahlen.

Hier stand Klemens Knappmeyer nach 9 Jahren als erster Vorsitzender für dieses Amt nicht mehr zur Verfügung. Er bedankte sich beim Verein für die Unterstützung in den vergangenen Jahren, insbesondere auch bei seinen Vorstandskollegen. Die zweite Vorsitzende Claudia Achtermann überreichte als Dank seitens des Vereins einen Präsentkorb. Klemens Knappmeyer wünschte seinem Nachfolger ein gutes Händchen beim Führen des Vereins.

Bei der anschließenden Wahl wurde Jörg Verlage für das Amt des ersten Vorsitzenden mit großer Mehrheit von der Versammlung gewählt und übernahm damit die weitere Versammlung. Die ersten Worte von Jörg Verlage als neuer Vorsitzender waren an die Mitglieder gerichtet und versprechen eine gute Zusammenarbeit. Mit mehr als 30 Jahren Vereinszugehörigkeit und schon großer Erfahrung in der Vorstandsarbeit bringt er die idealen Voraussetzungen mit. Bei den Neuwahlen wurden noch die folgenden Aufgaben neu verteilt: zum zweiten Kassierer wurde Christian Wichtrup gewählt, als Schriftführerin wurde Christiane Jostmeier und als Chronistin wurde Marion Reeker gewählt. Die Jugendwarte Annika Dreimann und Lara Dierkes wurden in ihrem Amt bestätigt, ebenso die Notenwartin Christine Werthmöller.
Der neue erste Vorsitzende konnte dann auch bereits die Neuaufnahmen durchführen, eine schöne Aufgabe, die doch zeigt dass sich der Verein entwickelt. Neu aufgenommen wurden Luisa Löpmeier und der Dirigent Kay Grabowski. Es ist gute Tradition, dass auch der Dirigent Mitglied des Vereins ist. Auch die Ehrungen durften natürlich nicht fehlen. 60 Jahre Mitglied in einem Verein, das ist bei der Feuerwehrkapelle gar nicht so selten. In diesem Jahr ist es Alfons Achtermann, der hierfür geehrt wurde. Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden als aktives Mitglied Nicole Windoffer und Beatrix Book geehrt. Ebenso 25 Jahre im Verein sind die passiven Mitglieder Anja Achtermann, Michaela Deiting und Veronika Kemper. Alfred Jostmeier, wurde nach 40 Jahren aktiver Mitgliedschaft von der Versammlung zum Alters- und Ehrenmitglied ernannt. Mit den Worten des Dirigenten und den Terminen für 2015 endete die Versammlung.

Als nächster Höhepunkt ist das Konzert am 14. März im Bürgerhaus in Ibbenbüren zu nennen. Die Musiker bereiten unter dem Dirigat von Kay Grabowski eine Reise nach Amerika vor. Und wie es schon zur Tradition geworden ist, wurde im Anschluss an die Generalversammlung noch gefeiert.


Foto von Christiane Jostmeier
Artikel von Christiane Jostmeier und Tobias Achtermann