Feuerwehrkapelle besuchte die Riesenbecker Grundschule

Schnupperstunde 2015 Schnupperstunde in der Sünte-Rendel-Grundschule Riesenbeck
Eine Langzeitstudie mit Grundschülern hat ergeben, dass Musizieren die Entwicklung, Konzentrations- und Aufnahmefähigkeit sowie die Sozialkompetenz und das Selbstbewusstsein fördert. Gute Gründe dafür, ein Instrument zu erlernen. Aber der wichtigste Grund: Musizieren macht einfach jede Menge Spaß, besonders in einer großen Gruppe! Und genau das erlebten am vergangenen Freitag die Kinder der Klassen 4a und 4b der Sünte-Rendel-Grundschule in Riesenbeck.

Die Feuerwehrkapelle Riesenbeck hat für die Kinder eine Schnupperstunde „Orchester“ organisiert. Anstatt in der fünften Stunde im Klassenraum Musikunterricht zu erhalten, bekamen die Kinder die Möglichkeit hautnah die Instrumente zu erleben, selber auszuprobieren und zu hören. Allen hat diese Stunde sehr viel Spaß gemacht und die Kinder wollten die Musiker nach einem rockigen Abschlussstück gar nicht wieder gehen lassen.

Die Kinder, deren Interesse an der Musik und dem Erlernen eines Instruments geweckt wurde, sind gemeinsam mit Ihren Eltern zu einer Info-Veranstaltung am

Sonntag, den 22.11.15 um 17 Uhr

in das Riesenbecker Feuerwehrhaus eingeladen. Zu dieser Informationsveranstaltung sind natürlich auch alle anderen Kinder mit ihren Eltern, die eventuell ein Instrument in der Feuerwehrkapelle Riesenbeck erlernen möchten, herzlich eingeladen. Um eine optimale Ausbildung bieten zu können, sollten die Kinder mind. 9 Jahre sein. An diesem Nachmittag werden Fragen rund um die Ausbildung geklärt, die Kinder können aber auch Instrumente selber anspielen und ausprobieren.

Jugendliche und Erwachsene, die bereits ein Instrument spielen und dieses vielleicht nicht mehr allein zu Hause machen wollen, sondern in einem breit aufgestellten Orchester, sind ebenfalls herzlich eingeladen.

Für Informationen stehen Jörg Verlage (Tel. 05454-9557) und Claudia Achtermann (Tel. 05454-905690) zur Verfügung.


Foto und Artikel von Christiane Jostmeier